Der Weg zum Hörgerät

Weniger hören – was tun?

Haben Sie das Gefühl, dass Sie nicht mehr gut hören? Dann zögern Sie nicht und lassen Sie Ihr Gehör überprüfen, denn je länger Sie mit der Versorgung eines Hörverlusts warten, desto länger ist Ihr Weg zurück zu besserem Hören. Warum? Weil sich Ihr Gehirn an das eingeschränkte Hörvermögen gewöhnt.

Die moderne Technik macht es möglich: Heute gibt es eine Vielzahl an Hörlösungen, die an die individuellen Bedürfnisse und den Lebensstil von Menschen mit Hörverlust angepasst werden können und damit für eine stark verbesserte Lebensqualität sorgen.

Selbst Menschen, die nahezu taub sind, können mit Hilfe modernster Technologien wieder hören und aktiv am Leben teilnehmen.

Hörminderung sofort versorgen

Die meisten Menschen bemerken nicht, dass sie unter Hörverlust leiden, weil ihr Hörvermögen über einen längeren Zeitraum langsam nachlässt. Das Gehirn empfindet dadurch den Hörverlust als «normal». 

Wenn Sie also das Gefühl haben, weniger zu hören, sollte Ihr erster Weg zu Ihrem HNO-Arzt oder direkt zum Hörgeräteakustiker führen. Hier wird Ihr Hörvermögen im Detail überprüft und Sie erhalten professionelle Beratung, was Sie konkret gegen Ihren Hörverlust unternehmen können.

Wenn Sie dann mit einem Hörgerät versorgt werden, kann es eine gewisse Zeit dauern, bis sich Ihr Gehirn daran gewöhnt hat, dass Sie wieder in allen Facetten hören. Auch wenn die ersten Resultate nicht zufriedenstellend zu sein scheinen, sollten Sie sich also auf jeden Fall etwas gedulden.